Do it with Love, Respect and Condoms: LOVED&FOUND feat. Jugend gegen AIDS.

Die 10. Ausgabe der LOVED&FOUND ist am 1. Dezember 2015, pünktlich zum Welt-Aids-Tag, erschienen. Das Sonderheft ist in Kooperation zwischen der Agentur loved, Designtochter der Agenturgruppe thjnk, und dem Verein “Jugend gegen AIDS” (JGA) entstanden und vermittelt Aufklärung auf Augenhöhe ohne erhobenen Zeigefinger. Dabei greift das LOVED&FOUND “Sex Issue” die neue Kampagne und Corporate Identity von Jugend gegen AIDS auf, die ebenfalls von der Agentur loved entwickelt wurde und den Claim “Do it with Love, Respect and Condoms” trägt.

“Wir haben dieses Heft für und mit Jugend gegen AIDS gemacht, weil wir es gut finden, wenn Jugendliche ihre Sexualität selbstbewusst und selbstbestimmt entdecken und erleben”, erklärt Chefredakteurin Catrin Florenz, loved.

Auf 80 Seiten wird deshalb offen und direkt über Sex gesprochen. Jugendliche und junge Erwachsene schreiben über Themen wie Masturbation oder Sexting und berichten in Interviews offen von ihren sexuellen Erfahrungen. Auch die Sexologin Ann-Marlene Henning, bekannt aus der ZDF Dokureihe “Make Love”, kommt zu Wort und beantwortet Fragen zum Thema Erstes Mal, Orgasmus und Verhütung. Aufklärung von Jugendlichen für Jugendliche liefert ein Bericht über den Workshop “Positive Schule”, der die Mitglieder von Jugend gegen AIDS bei ihrer Aufklärungsarbeit in deutschen Klassenzimmern begleitet.

Grafisch ziehen sich die Elemente des neu gestalteten Corporate Designs durch das Heft, das gemäß dem Motto “Sex macht Spaß” aus stilisierten Penissen, Vaginas und fröhlich bunten Formen besteht, die der Jubiläumsausgabe ihren unverwechselbaren Look verleihen. Wie gewohnt verzichtet die LOVED&FOUND auf eine Paginierung, stattdessen sind die einzelnen Artikel durchnummeriert.

Nach der Sonderausgabe “Nous sommes humains”, die als Bekenntnis zur Menschlichkeit durch die gesellschaftlichen und weltpolitischen Ereignisse und die Attentate auf Charlie Hebdo im Januar motiviert war, widmet sich die Agentur loved mit dieser Arbeit erneut einem aktuellen, gesellschaftlich relevanten Thema. Das zeigt auch ein Bericht des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC), der bestätigt, dass die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Europa im vergangenen Jahr ein Rekordhoch erreicht hat.

Das kostenlose Magazin liegt ab dem 1.12.2015 in zahlreichen Fashion, Interior und Concept Stores sowie in Buchläden, Cafés und Design Hotels in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln und München aus und wird online auf www.lovedandfound.de zu lesen sein. Begleitet wird die Sonderausgabe von einem Blog, der LOVED&FOUND-Facebook-Seite und einem Instagram Account.

Zur Digital-Ausgabe

Über Jugend gegen AIDS:
Jugend gegen AIDS ist ein gemeinnütziger, ausschließlich durch Jugendliche organisierter Verein, der sich den Kampf gegen sexuell übertragbare Krankheiten und für eine aufgeklärte und vielfältige Gesellschaft zur Mission gemacht hat. Seit 2009 engagieren sich in ihm bundesweit ehrenamtliche Mitglieder für Akzeptanz und ein offenes, lockeres Miteinander. Mit dem Projekt „Positive Schule“ leistet JGA Aufklärungsarbeit an Schulen und setzt dabei auf Kreativität und Augenhöhe. Der Verein erreicht seine Ziele weiterhin durch zahlreiche Aktionen auf Festivals und Straßenfesten wie z.B. dem Christopher Street Day. Unterstützung erhält JGA von Schirmherren wie Dr. Frank-Walter Steinmeier und engagierten Beiratsmitgliedern.