loved dokumentiert und unterstützt die Club-Szene Hamburgs.

loved – die Design-Agentur der Agenturgruppe thjnk.

Die Design-Agentur loved GmbH setzt ihre pro bono Arbeit für die Hamburger Clubstiftung mit einem Update des Hamburger Clublexikons und einer Versteigerung am 20.11.2014 zugunsten der Stiftung fort. Der Erlös von 8.500 Euro für die 21 versteigerten Bilder fließt direkt in die Stiftung. Ausrichter der Versteigerung war die Kanzlei Rose & Partner LLP, die die Summe durch eine Spende auf 10.000 Euro erhöhte.

Die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg – kurz Clubstiftung – wurde im Herbst 2011 durch die Stadt Hamburg und das Clubkombinat Hamburg initiiert, um den Hamburger Livemusik-Clubs bei den mitunter erheblichen Investitionskosten unter die Arme zu greifen. loved entwickelte 2011 die CI der Clubstiftung und konzeptionierte und gestaltete 2012 das Großprojekt Hamburger Clublexikon „64 Hamburger Fotografen portraitieren 64 Hamburger Clubs“. Das Impressum liest sich wie das Who-is-who der Hamburger Fotografie. Das Lexikon gewann namhafte Designpreise, wie den Red Dot Award und Bronze beim ADC Deutschland. Mit dem Lexikon gelang es Spender zu gewinnen und auf die kulturelle Vielfalt, aber auch die Probleme der Hamburger Live- und Music-Clubs aufmerksam zu machen.

Zwei Jahre später hat sich in der Hamburger Clublandschaft wieder viel getan. Mit dem Clublexikon-Update, wieder unter der Regie von Clubkombinat und loved erstellt, wurde kurz auf den Auslöser gedrückt, um fünf Veränderungen in der Hamburger Clubkultur vorzustellen. Das 16-seitige Clublexikon-Update wird dem Clublexikon in Zukunft beigelegt.

„Es macht Spaß zu sehen, wie das Clublexikon auch und vor allem von den Clubs und den Fotografen angenommen wird. Alle machen gerne mit. Für die nächsten Clubs, die in Hamburg eröffnen oder umziehen, stehen schon die nächsten renommierten Fotografen bereit. So entsteht auch ein schönes Zeitdokument der Hamburger Club- und Live-Kultur“, freut sich Sabine Cole, Chefredakteurin loved und Mit-Initiatorin des Clublexikons.

Top-Seller der Versteigerung war mit 900 Euro eine „Hamburgensie“ der besonderen Art. Ein Foto von Danny Wall vom letzten The Beatles Auftritt im Hamburger Star-Club.

Verantwortlich auf Kundenseite:
Clubkombinat Herausgeber: Terry Krug

Verantwortlich auf Agenturseite:
Chefredakteurin: Sabine Cole
Redakteurin: Eva Bolhoefer
Art Director: Imke Jurok
Grafiker: Christian Pietschmann