loved verschafft Überblick – über die Club-Szene Hamburgs.

loved – die Design-Agentur der Agenturgruppe thjnk.

Die Design-Agentur loved GmbH setzt ihre pro bono Arbeit für die Hamburger Clubstiftung mit einem update des Hamburger Clublexikons und einer Versteigerung zugunsten der Stiftung fort.

Die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg – kurz Clubstiftung – wurde im Herbst 2011 durch die Stadt Hamburg und das Clubkombinat Hamburg initiiert. Die Clubstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, den Hamburger Livemusik-Clubs bei den mitunter erheblichen Investitionskosten unter die Arme zu greifen und wurde mit einem Anfangskapital von 376.000 Euro aus öffentlichen Mitteln ausgestattet. Bis heute flossen ca. 170.000 Euro aus der Stiftung in die Förderung Hamburger Clubs – Stand November 2014. Um auf die Clubstiftung aufmerksam zu machen, wurde u.a. das Hamburger Clublexikon initiiert, das die Hamburger Design-Agentur loved gmbh gestaltete, redaktionell betreute und das im Sommer 2012 veröffentlicht wurde. 64 Hamburger Fotografen, darunter so namhafte Vertreter wie Kai-Uwe Gundlach und Uwe Düttmann, fotografierten 64 Hamburger Livemusik-Clubs. Das Lexikon gewann namhafte Designpreise, wie den Red Dot Award und Bronze beim ADC Deutschland.

Zwei Jahre später, hat sich in der Hamburger Clublandschaft wieder viel getan: Die China Lounge gibt es nicht mehr, in ihren Räumen befindet sich jetzt das Molotow, das wegen dem Abriss der Esso Häuser dauerhaft umziehen musste. Die Egal Bar ist dahin, das Haus wurde ebenfalls abgerissen und ein anderes an seiner Stelle aufgebaut. Dem Stellwerk droht die Schließung. Der Mojo-Club wurde wieder eröffnet, mit dem Golem hat Hamburg eine neue Location mit bemerkenswertem Programm, die Jupi-Bar wurde zwar geschlossen, soll aber renoviert nächstes Jahr wieder eröffnen und das kleine Karussell dreht sich seit nun fast zwei Jahren in Eimsbüttel.

Auch das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was in der Hamburger Live-Musikszene aktuell passiert. Mit dem Clublexikon-Update, wieder unter der Regie von Clubkombinat und loved gmbh erstellt, wird kurz auf den Auslöser gedrückt, um fünf Veränderungen in der Hamburger Clubkultur vorgestellt. Das 16-seitige Clublexikon-Update wird dem Clublexikon in Zukunft beigelegt.

Die Bilder der Fotografen Oliver Schwarzwald, Matthias Haslauer und Christian Schildmacher werden außerdem am 20.11.2014 bei einer Versteigerung zugunsten der Clubstiftung an meistbietende Fans von Fotografie und Live-Musik verkauft. Ausrichter der Veranstaltung ist die Kanzlei Rose & Partner LLP, die die Clubstiftung als Rechtsbeistand mitgegründet haben. Als besonderes Highlight wird auch ein Foto des letzten The Beatles Auftritts im Hamburger Star-Club von Danny Wall versteigert, das Ulf Krüger von „Center of Beat“ zur Verfügung stellt. Die 24 potentiellen Weihnachtsgeschenke werden hoffentlich eine erkleckliche Summe in die Hamburger Clubstiftung spülen.

Verantwortlich auf Kundenseite:
Clubkombinat Herausgeber: Terry Krug

Verantwortlich auf Agenturseite:
Chefredakteurin: Sabine Cole
Redakteurin: Eva Bolhoefer
Art Director: Imke Jurok
Grafiker: Christian Pietschmann