DER SPIEGEL: Keine Angst vor der Wahrheit

Die Aufgabe:

Der SPIEGEL steht vor großen Herausforderungen. Wie jede Medienmarke muss er den digitalen Wandel meistern und gleichzeitig das bewahren, was seine Leser von ihm erwarten: die Speerspitze der Pressefreiheit in Deutschland zu sein. Nach 40 Jahren soll der legendäre Claim „SPIEGEL-Leser wissen mehr“ abgelöst werden. Denn heute geht es mehr denn je, nicht nur um Wissen, sondern um Haltung.

Die Lösung:

Die erste echte Dachmarkenkampagne, die den SPIEGEL, aber auch SPIEGEL ONLINE, SPIEGEL-TV und die vielen weiteren Bestandteile der Medienmarke unter einem Credo zusammenfasst. Einem neuen Claim – mit einem Anspruch, der seit seiner Gründung 1947 für den SPIEGEL gilt: „Keine Angst vor der Wahrheit“. Eine klare Position, die sich aus dem Augstein-Zitat „Sagen, was ist“ – und damit aus dem journalistischen Kern der Marke ableitet. Die breit angelegte Kampagne zeigt in Print und Online Journalisten, Gesprächspartner und Gleichgesinnte mit überraschenden Zitaten, die den Claim untermauern. Die TV-Spots verzahnen wöchentlich Image- und Heftwerbung.