thjnk schickt für Audi e-tron die Roboter auf die Straße

e-tron ist für Audi eine Antwort auf die Anforderungen der Mobilität der Zukunft. Unter diesem Gedanken hat die Hamburger Kreativagentur thjnk gemeinsam mit der AUDI AG einen TV-Spot für den neuen Audi A3 Sportback e-tron entwickelt, der diese Woche unter anderem in Deutschland, Holland, Frankreich und UK anläuft.

Dabei steht bei dem „Powerwalking“ genannten TV-Spot erst einmal kein Auto im Vordergrund, sondern eine Gruppe tanzender Roboter. Diese zeigen die wildesten Moves, jedoch geht ihnen schon nach kurzer Zeit die Puste aus. Ein einziger, auffällig roter Roboter schaltet nun seinen Antrieb um und kann immer weiter tanzen. Dieser verwandelt sich nach einem Kameraschwenk in einen Audi A3 Sportback e-tron.

Michael Finke, internationaler Werbeleiter AUDI AG: „e-tron Technologie ist ein wichtiger Baustein der Mobilität der Zukunft. Mit diesem Spot demonstrieren wir passend zum Start der IAA in Frankfurt eindrucksvoll Audis Führungsanspruch mit dem ausgereiftesten System.”

Gerrit Zinke, Chief Executive Director Group, thjnk Hamburg: „Mit unserem tanzenden Roboter haben wir ein ikonisches Bild geschaffen, das die neue Technologie Audi e-tron perfekt beschreibt.“ Creative Director Tobias Ahrens ergänzt: „Der Film ist nach unserem TV-Spot „Perfect Fit“ für den Audi RS6 eine weitere große Arbeit, die durch Charme und Lightheartedness ein ganz besonderes Potenzial entwickelt.“

Der neue Film wurde vom Regisseur Noam Murro gedreht, in Zusammenarbeit mit Tony Petersen Film. Die Effekte und insbesondere die Roboter entstanden in der Londoner Postproduktion Framestore. Den Soundtrack „Down the Road“ steuerte das preisgekrönte französische DJ-Kollektiv C2C bei.

Der Film wird ab dem 9. September auf reichweitenstarken TV-Sendern zu sehen sein.

Das Team bei Audi:
Werbeleiter: Michael Finke
Projektleiter: Cristian Grajales

Das Team bei thjnk:
Creative Direction: Gerrit Zinke, Tobias Ahrens
Account Director Group: Florian Schramm
TV Producer (thjnk film): Thomas Nabbefeld, Florian Weber

Filmproduktion:
Tony Petersen Film