thjnk setzt sich im Pitch um den SPIEGEL durch.

Der Hamburger Standort der Agenturgruppe thjnk konnte sich in dem hochkarätig besetzten, mehrstufigen Pitch um Deutschlands bedeutendstes Nachrichten-Magazin durchsetzen.

Der SPIEGEL ist politisch und wirtschaftlich unabhängig, niemandem – außer sich selbst und seinen Lesern – verpflichtet und steht keiner Partei oder wirtschaftlichen Gruppierung nahe.

Ziel der Zusammenarbeit ist die weitere Schärfung des Profils der Medienmarke SPIEGEL.

Zeitgleich mit der Umstellung des Erscheinungstages des Magazins von Montag auf Samstag am 10.01.2015 starten der SPIEGEL und thjnk eine deutschlandweite Markenkampagne.

„Die Art und Weise des Herangehens an die Aufgabe und das gute Verständnis der Marken SPIEGEL und SPIEGEL Online haben uns überzeugt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit thjnk“, sagt Anja zum Hingst, Leitung Kommunikation und Werbung im SPIEGEL-Verlag.

Armin Jochum, Kreativ-Vorstand der thjnk ag: „Der SPIEGEL ist mehr als eine Marke. Er beeinflusst nachhaltig unsere politische Kultur – und das darf man der Kommunikation ruhig anmerken.“