thjnk und IKEA sind voll angepasst.

Kann eine Küche zu jemandem passen, der selbst total unangepasst ist? Diese Frage steht im Zentrum der neuen Kampagne des Hamburger Standortes der Agenturgruppe thjnk für IKEA. Die Antwort kommt von zwei Alt-Punks, als sie sich nach langer Zeit im ehemaligen Probenraum ihrer gemeinsamen Band wiedersehen.

„Sogar jemand, der früher größten Wert darauf gelegt hat, anders zu sein, nicht dazuzugehören, gegen alles war – auch der kommt irgendwann in ein Alter, in dem er den Komfort einer gut organisierten, modernen Küche zu schätzen weiß. Wie unser Protagonist, dessen Küche von seiner Musikleidenschaft inspiriert ist“, sagt Bettina Olf, Geschäftsführerin, thjnk Hamburg.

„Wir möchten zeigen, dass sich wirklich jeder seinen ganz individuellen Küchentraum bei IKEA erfüllen kann. Egal, welche räumlichen Gegebenheiten, welchen Geschmack oder welchen finanziellen Rahmen du hast, unser flexibles METOD-System passt sich deinem Leben an“, ergänzt Tobias Vogler, External Communication Manager, IKEA Deutschland.

Der Spot „Geil angepasst“ läuft ab dem 15.08. für zwei Monate als 35- und 20-Sekünder sowohl im TV als auch im Web und im Kino als 45-Sekünder. Ein drehbegleitendes Shooting mit dem holländischen Fotografen Jeroen van der Spek liefert Imagemotive für DOOH, Print, Online und CRM-Maßnahmen. Produziert wurde der Film, der unter der Regie von Benjamin Brettschneider entstand, von Commercial Film Services (CFS) und Markenfilm. Unterstützt wird die Kampagne aus dem Hause thjnk von digitalen Out-of-Home-Maßnahmen sowie Radio-Spots. Die Mediaplanung wurde von MediaCom und Plan.Net Media koordiniert und umgesetzt.

Für die Produktion arbeitete thjnk Hamburg im Agenturverbund: So entstanden in Zusammenarbeit mit

GGH MullenLowe insgesamt drei Online-Filme, die die Themen „Vollplanungsservice“, „Individualität“ und „Funktionalität“ augenzwinkernd aufgreifen. Über den gesamten Kampagnenzeitraum werden auf der Landingpage Küchen gezeigt, die sich den individuellen Lebensbedürfnissen der Menschen anpassen. Darüber hinaus wird der Content mit einer passenden digitalen CRM-Strategie und Online-Werbemitteln wie Screenplanning und einem Online Dominance Day kommuniziert. Razorfish lässt stolze Besitzer der METOD-Küchenserie zu Wort kommen und selbst erklären, wie sie ihre Traumküche geplant haben. Die Kampagnen-Aktivierung findet durch soziale Kanäle und durch ausführliche Content-Artikel auf dem Blog hej.de statt.

Für die lokalen Märkte wurden von Vanderlicht in Stil und Tonalität zur Kampagne passende Medien entwickelt: von Inspirations- und Trafficanzeigen über Anzeigen für neue Design-Kollektionen bis hin zu einem neu entwickelten

Großprojekt in Form eines lokalen 12-seitigen Küchenflyers. Grabarz und Partner zeigt sich für die CRM- Kommunikation mit den IKEA FAMILY-Mitgliedern verantwortlich: In Anlehnung an den Katalog-Look werden im IKEA FAMILY-Mailing u.a. verschiedene METOD-Küchen und viele inspirierende Neuheiten vorgestellt. Und bei Anmeldung für den IKEA FAMILY-Newsletter erhalten die Mitglieder als kleines Dankeschön ein personalisiertes Notizbuch im IKEA-Katalog-Look.

Hier geht es zum Spot.

Die Online-Filme gibt es hier: Funktionalität,
Inspiration und Service

Verantwortlich auf Kundenseite:
Marketing Manager: Heiko Klauer
External Communication Manager: Tobias Vogler
Project Leader Marketing: Anett Gleichner, Stefanie Albert
Country Interior Design Leader Marketing: Michael Haas

Verantwortlich auf Agenturseite:
Executive Creative Director: Bettina Olf
Creative Art Senior: Tamara Fröis
Creative Director Copy: Dr. Ales Polcar
Creative Copy Senior: Sabine Kuckuck
Creative Copy Junior: Isabella Jacob
Strategist Senior: Stephan Friedrich
Account Director Group: Verena Diefenbach
Account Manager Senior: Ann-Kathrin Dobro
Art Buying: Caroline Walczok

Verantwortlich auf Produktionsseite:
Producer: Kristina Albrecht, Hermann Krug (CFS Krug)
Filmproduktion: Markenfilm
Regie: Benjamin Brettschneider
Kamera: Frank Griebe
Fotograf: Jeroen van der Spek