thjnk München überzeugt mit bewegender Kampagne für vernachlässigte Kinder im Pitch um den Kreativ-Etat von SOS-Kinderdorf.

Die starke Erfolgsserie des Münchener thjnk Standortes setzt sich weiter fort. Nach Curalie, Helios Global Health, Dehner und Jimdo kann das Team rund um Thomas Canzar und Hans-Peter Sporer einen weiteren, prestigereichen Etat-Gewinn für sich verbuchen. Im Pitch konnte sich die Agentur mit einem emotionalen Konzept zum Thema Kindesvernachlässigung durchsetzen und wird im gleichen Zuge Kreativagentur von SOS-Kinderdorf e.V.

SOS-Kinderdorf unterstützt an 240 Standorten in Deutschland Kinder und Familien in schwierigen Lebenslagen, damit Kinder in einer geborgenen Umgebung aufwachsen können. Die NGO bietet Unterstützung und öffnet Zukunftschancen, damit auch benachteiligte Kinder ihr Leben erfolgreich gestalten können.

Zentrale Aufgabe des Pitches war die Entwicklung einer Awareness- und Spendenkampagne, um auf das Thema Kindesvernachlässigung in Deutschland aufmerksam zu machen. Ein Problem, das in der Öffentlichkeit noch immer zu wenig Beachtung findet, obwohl die Zahlen dazu erschreckend sind: Allein 2020 war das körperliche und seelische Wohl von fast 60.600 Kindern und Jugendlichen gefährdet. Mehr als die Hälfte wurde vernachlässigt. Alle 13 Minuten musste ein Kind zu seinem eigenen Schutz aus der Familie genommen werden.

“Gerade das Thema Vernachlässigung von Kindern braucht eine starke Kommunikation, um die nötige Aufmerksamkeit zu finden. Die Kinder leiden im Stillen – und Vernachlässigung erzeugt eben keine aufsehenerregenden Bilder. Der behutsame Umgang mit dem Thema und der Schutz der Kinder haben oberste Priorität für uns. thjnk München ist es gelungen, eine Kampagne zu kreieren, die dies berücksichtigt und gleichzeitig aufmerksamkeitsstark ist.“ ergänzt Elke Tesarczyk, Leiterin Marketing.

Ab Juni startet die ganzheitlich konzipierte Kampagne mit der aktivierenden Botschaft: “Hilf vernachlässigten Kindern, deren Leid niemand sieht.” Die auf drei Quartale angelegten Kommunikationsmaßnahmen zeigen eindrucksvoll, dass das Leid der vernachlässigten Kinder oftmals im Verborgenen liegt und vom sozialen Umfeld nicht wahrgenommen wird – als wären sie unsichtbar.

In den ersten beiden Kampagnenflights kommen primär Online- und Social-Formate sowie OOH zum Einsatz. Im letzten Quartal des Jahres sind zudem TV als Medium für eine breite Zielgruppe geplant sowie ein Film in Longversion für Online. Im Vordergrund steht gerade in der Zeit rund um Weihnachten das Ziel, Spenden für die Arbeit von SOS-Kinderdorf zu generieren. Aber auch, Awareness für die Probleme und Nöte von Kindern zu schaffen und gleichzeitig darüber aufzuklären, wie eine Spende an SOS-Kinderdorf dabei hilft, Kinder und ihre Familien zu unterstützen.

Hans-Peter Sporer, Geschäftsführer thjnk München:

“Das schlimme Leid der Kinder ist oft direkt vor unseren Augen – und wir wissen oder sehen es nicht. Eine Kampagne für ein so wichtiges und berührendes Thema zu entwickeln war eine ganz besondere kreative Herausforderung, die auch bei der Umsetzung viel Feingefühl benötigte. Ich hoffe sehr, es gelingt mit unserer Arbeit für SOS-Kinderdorf langfristig einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung vernachlässigter Kinder leisten zu können.”

Für Produktion der Bewegtbildformate für Online und TV zeichnet 27km unter der Regie von Arne Totz verantwortlich. Die Stills fotografierte Constantin Mirbach.

Verantwortlich auf Kundenseite:

Ressortleitung Marketing: Elke Tesarczyk
Leitung Markendialog: Thomas Laker
Leitung Digitales Marketing, Kampagnen & Innovation: Anna Poenisch
Referentin Digitale Kampagnen: Melanie Behla
Referentin Content Marketing: Isabelle Hein

Verantwortlich auf Agenturseite:

GF Beratung: Thomas Canzar
GF Kreation: Hans-Peter Sporer
Creative Director Art: Dimitrios Arampatzioglou
Creative Director Copy: Ludwig Rist
Creative Art Senior: Daniel Machauer
Creative Copy Senior: Edvina Zimmer
Creative Art: Sophia Raab
Creative Junior Copy: Luis Groitl
Client Service Director: Stefanie Meinikat
Account Manager Junior: Lea Wahlhäuser
Agentur Producer: Henning Körner
Strategy Director: Matthias Buratti

Verantwortlich auf Produktionsseite:

Produktion: 27 Kilometer Entertainment GmbH
Exec. Producer: Philip Huber
Producer: Julian Pfretzschner
Regie: Arne Totz
DoP: Niko Knoblauch

zurück zur Übersicht