top of page

"RUHR TECH KAMPUS ESSEN": loved ENTWICKELT NAMING UND DESIGN FÜR QUARTIER VON THYSSENKRUPP

Aktualisiert: 26. Jan.

Das thyssenkrupp Quartier in Essen öffnet sich weiter für Mieter aus aller Welt – mit neuem Naming und Branding entworfen von der Agentur loved als "ruhr tech kampus essen".



thyssenkrupp hat bereits erfolgreich im thyssenkrupp Quartier in Essen neue Mieter begrüßt und damit einen der modernsten und nachhaltigsten Technologie Hubs Europas geschaffen. Das ehemalige thyssenkrupp Quartier, entworfen von Chaix & Morel et associeés und JSWD Architekten, steht für Offenheit, Begegnung und Kommunikation. Nun soll aus dem bisher eher deutschlandweit bekannten Quartier eine eigenständige, attraktive Marke mit Strahlkraft entstehen, Synergien gefördert und der Standort Essen als Technologie-Metropole gestärkt werden.


Mit der von loved kreierten Marke "ruhr tech kampus essen" wurde aus dem Quartier ein offener Innovationsstandort geschaffen, welcher in Sachen Ressourcenschonung, Ökologie und Digitalisierung Vorbildcharakter für kommende Entwicklungen in Deutschland hat. 


Der neue Name spiegelt die Ausrichtung der Geschäftsfelder von thyssenkrupp und der externen Mieter:innen wider und unterstreicht die Entwicklung des Technologie-Clusters Essen. Die Verortung mitten im Ruhrgebiet bildet die Klammer, während der "tech kampus" den innovativen Aspekt betont. t und k im Namen sind eine lächelnde Reminiszenz an die Legacy von thyssenkrupp.


Das von loved entwickelte Corporate Design wurde von Anfang an in einer flexiblen Design-Systematik gedacht, deren Zentrum das Logo bildet. Dies leitet sich aus der wegweisenden Architektur des kampus ab. Ausgehend davon ist ein Corporate Design entstanden, das dem neuen kampus an jedem Touchpoint Leben einhaucht. Schrittweise werden nun die Gestaltungen vor Ort umgesetzt, um der neuen, offeneren Nutzung als "ruhr tech kampus essen" gerecht zu werden. 


Michael Jacobs, Chief Client Officer loved: “Uns war es in Zusammenarbeit mit dem Team von thyssenkrupp wichtig, behutsam und wertschätzend mit der Substanz des Quartiers umzugehen – aber auch eine neue Identität als Signal der Öffnung, der Zukunft und des Innovationsanspruchs des Quartiers zu entwickeln. Und dabei auch die unaufgeregte, selbstbewusste Verortung in der Ruhrmetropole Essen sicherzustellen. Mit dem neuen, offenen und flexiblen Quartiers-Design ist dem Team das sehr gut gelungen.”


Mit e.on und Siemens konnten bereits hochkarätige Mieter für den kampus gewonnen werden. 


bottom of page