top of page

IN SEINER ERSTEN KAMPAGNE FÜR HACKER-PSCHORR ZELEBRIERT thjnk MÜNCHEN DIE BAYERISCHE LEBENSART

Mit einer neuen, langfristigen Dachkampagne will die Münchner Brauerei Hacker-Pschorr der Marke mehr Sichtbarkeit verleihen und ihr Profil schärfen.


Zwei Männer sitzen auf einem Gipfel und trinken Bier

Mit diesem Ziel vor Augen konnte sich das Münchner Büro der Hamburger Agenturgruppe thjnk im vergangenen Sommer gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen und setzt nun gemeinsam mit seinem neuen Kunden die Kampagnenidee aus dem Pitch um.


„Hacker-Pschorr und der Claim „Himmel Bayerns“ gehören seit Jahren zusammen. Und der Himmel steht hier nicht für einen Ort, sondern für ein Gefühl und das, was Bayern so besonders macht. Thjnk hat dies im Pitch und nun auch in der Umsetzung in starke Bilder umgesetzt und auf den Punkt gebracht. Das hat uns und auch die Verbraucher vorab in einem Motivtest überzeugt. Wir freuen uns, dass nun die erste Kampagne startet“, sagt Henner Höper, Marketingleiter der Paulaner Brauereigruppe.


Im Mittelpunkt der Kommunikation steht das typisch bayerische Lebensgefühl: Einerseits geprägt von der wunderschönen Natur, die Bayern für viele zum Sehnsuchtsort macht. Und mit seinen Bergen und Seen sorgt es für einzigartige Momente im „Himmel Bayerns“. Und andererseits voller Leben von den Menschen, die hier zu Hause sind und diese Momente miteinander teilen – ob auf einem Berggipfel oder direkt in der Stadt am Isarufer. Begleitet von einem Hacker-Pschorr, der einfach dazugehört.


Nach diesem Motto sind die Kampagnenmotive mit dem Claim „Willkommen im Himmel Bayerns“ gestaltet. um gemeinsam die bayerische Lebensart zu genießen. Gezeigt werden jeweils Nutzungssituationen inmitten einer traumhaften Umgebung, untermalt von Schlagzeilen, die Lust auf gemeinsamen bayerischen Genuss machen.


„Die bayerische Lebensart ist ein ganz besonderes Lebensgefühl, geprägt von den schönen Momenten in der Natur, auch mitten in der Stadt, die man hier erleben kann.“ Ein Gefühl, das die Marke Hacker-Pschorr für alle in München und Bayern repräsentiert. Und das teilen wir gerne miteinander – am liebsten bei einem Bier vom Hacker-Pschorr am bayerischen Himmel“, sagt Hans-Peter Sporer, Creative Director, thjnk München.


Für den echten bayerischen Flair setzt die Kampagne auf ebenso reale Locations wie die Kampagnenmotive. Dabei wurde bewusst darauf verzichtet, ein künstliches, unrealistisches Bild Bayerns zu schaffen, das nur mithilfe einer aufwändigen Komposition von Bildmaterial aus aller Welt entsteht. Stattdessen wurden die Motive an original bayerischen Sehnsuchtsorten gedreht, die tatsächlich im Raum München liegen und Bayern zeigen, wie es ist.


Für die fotografische Umsetzung der Kampagnenmotive war der Fotograf Jan-Eric Euler verantwortlich. Als Kulisse hierfür dienten unter anderem der Gipfel des Rabenkopfes im Münchner Alpenvorland, der Lautersee und der Walchensee. Die Roserbrothers übernahmen die Produktion ergänzender digitaler Inhalte, die vor allem in den sozialen Medien zum Einsatz kommen.


Im ersten Flug steht die Münchner Hölle im Mittelpunkt. Die Motive des ersten von insgesamt vier Flügen sind ab dem 9. Juli 2021 in Deutschland als Out-Of-Home und Digital-Out-Of-Home, online auf YouTube, auf digitalen Bannern und in den sozialen Medien zu sehen.

Comentários


bottom of page