top of page

KLARER, KONSEQUENTER, KRAFTVOLLER: thjnk SETZT AUF NEUE STRUKTUR UND NEUE FÜHRUNG.

Das Credo von thjnk lautet: Ein einziger Gedanke hat die Kraft, alles zu verändern. Die Agenturgruppe hat über sich selbst nachgedacht und schafft neue Strukturen – und Perspektiven. 2022 konnte thjnk das erfolgreichste Neugeschäftsjahr seit Bestehen der thjnk AG (2012) verkünden. 2023 gelang es der neuen Führung der Kreativagentur um CEO Armin Jochum und CFO Horst Wagner, den eingeschlagenen Kurs mit signifikanten Erfolgen im Neu- und Bestandskundengeschäft (Deka, SWISS, enercity, Škoda) weiter konsequent auszubauen. Mit einer Umwandlungsquote von 70% an erfolgreichen Pitches hat thjnk bewiesen, zu den strategisch, kreativ und inhaltlich relevantesten Agenturen des deutschen Marktes zu gehören. Viele bekannte Arbeiten der Bestandskunden wurden mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, was thjnk aktuell eine Top-3-Platzierung im Triple-A-Kreativranking der Horizont beschert hat. Ein Erfolg, auf dem sich thjnk nicht ausruht! Um den stetig steigenden und wechselnden Anforderungen der Kund:innen in einer noch digitaleren Zukunft und dem Siegeszug der künstlichen Intelligenz weiterhin gerecht zu werden, ordnet die Agenturgruppe ihre Führung neu. Außerdem werden die zwei starken Marken thjnk und loved in einer operativen Einheit künftig zusammenarbeiten. Armin Jochum, Co-Gründer, CEO & CCO thjnk: “Wir haben herausragende Köpfe in unserer Gruppe. Zeit, die Weichen für die Zukunft zu stellen – auch in Sachen Organisation und Führung. Für ein herausragendes Produkt mit noch mehr strategischer Exzellenz und kreativer Wucht.“ Horst Wagner, COO & CFO thjnk: “Wir stellen uns leaner und skalierbarer auf und setzen auf kooperierende Teams. Wir bilden Synergien statt Silos für das bestmögliche Qualitätsversprechen – für die beste thjnk Gruppe aller Zeiten.”

Im Detail sehen die neuen thjnk-Zuständigkeiten und Veränderungen wie folgt aus: Hans-Peter Sporer und Stefan Schulte (Managing Directors Kreation thjnk München und Berlin) werden künftig als Chief Creative Officer das kreative Produkt und die Kreativ-Kultur der thjnk Gruppe an der Seite von Armin Jochum weiter vorantreiben. Andrea Bison wird zusätzlich zu ihren Aufgaben als CEO der thjnk Zürich Chief Growth Officer und in dieser Rolle ihr Talent in der Entwicklung von Kund:innen in die thjnk Gruppe einbringen. Hendrik Heine (Managing Director Beratung thjnk Berlin) wird zukünftig zu seinen bisherigen Aufgaben als Chief Client Officer der thjnk Gruppe agieren. Die Hamburger Standortleitung hat mit Larissa Seibert (ehemals Accenture, International Client-Lead auf Lufthansa und New Business) eine exzellente Managing Directorin hinzugewonnen, die gemeinsam mit Lin Lehn zukünftig den Hamburger Standort führen wird. Gemeinsam mit Ann-Katrin Rose und Anna-Maria Wegner als Managing Directors des Düsseldorfer Standortes und Strategie-Chef Gordon Nemitz ist die neue Agentur-Führung damit komplett. Im Rahmen dieser Umstrukturierung hat sich Gerrit Zinke, langjähriger Kreativ-Geschäftsführer des Hamburger Standorts, dazu entschieden, sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Gerrit Zinke: “Thjnk war von Anfang an eine großartige Aufgabe. Den Hamburger Standort über die letzten Jahre in seiner Entwicklung zu begleiten und zu prägen war unglaublich erfüllend.“ Gerrit Zinke freut sich jetzt auf ein neues Kapitel seiner Karriere. Armin Jochum: “Wir danken Gerrit für sein herausragendes Engagement und seinen konstanten Beitrag zum Erfolg unseres Hamburger Standortes. Und wünschen ihm von Herzen alles Gute für seinen nächsten Schritt.” Markenentwicklung und Digital gehören zusammen – daher entsteht auch bei loved und Upljft durch ein Weniger an administrativen Aufgaben mehr Freiraum für Kreativität: Die beiden Firmen verschmelzen zum ersten Quartal des neuen Jahres zusammen zu EINER loved. Damit lädt sich die Lovebrand loved mit digitaler Kompetenz auf. Die nun über 100 Mitarbeitenden führen Mieke Haase, als Chief Creative Officer, Dirk Kedrowitsch, als Chief Growth Officer, Michael Jacobs, als Chief Client Officer sowie Vincent Hartig, als Head of Digital der gesamten Gruppe und Chief Strategy Officer in die Zukunft.

Zusätzlich zu ihren Aufgaben als loved CCO arbeitet die deutsche AI-Pionierin der ersten Stunde, Mieke Haase, gemeinsam mit CGO Andrea Bison an einer Plattform, die das komplexe Thema der gesamten Agenturgruppe und allen Mitarbeitenden zugänglich macht: thjnk Rain – die intelligente Antwort auf künstliche Intelligenz. “Ein wichtiges Signal in Sachen Demokratisierung und kreativem Führungsanspruch", so Gruppen-CEO Armin Jochum.

Comments


bottom of page